Schwerpunkt MINT (Informatik)

Das Profil unserer Schule wird auch durch den Schwerpunkt MINT, also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik wesentlich geprägt.

Informatik beschäftigt sich mit automatisierter Verarbeitung von Informationen. Dieses Wissen hat längst Einzug in unser Alltagsleben gehalten und ist aus diesem nicht mehr wegzudenken. Täglich nutzen wir Rechner (mit vielfältigen Prozessoren ausgestattete Geräte), seien es PCs, Laptops, Tablets oder Handys, um damit zu arbeiten, zu kommunizieren, unser Leben zu organisieren oder um uns über das Internet zu informieren. Diese Informationssysteme spielen in unserem täglichen Leben eine immer größere Rolle und verändern zunehmend unsere Arbeits- und Lebensweise. Sie beeinflussen auch immer mehr unsere Gesellschaft.

„Der kompetente Umgang mit digitaler Information und mit Informatiksystemen stellt eine unverzichtbare Ergänzung der traditionellen Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen dar und ist wichtiger Bestandteil einer allgemeinen Studier- und Berufsfähigkeit.“

(Lehrplan Informatik 2010, Hessen)

 

Informatik an der Heinrich-Böll-Schule

Die Heinrich-Böll-Schule ein vielfältiges aufeinander aufbauendes Unterrichtskonzept im Wahlpflichtprogramm aufgebaut. Ab der Jahrgangsstufe 7 wird im Wahlpflichtunterricht durchgängig bis zur Jahrgangsstufe 10 Informatik angeboten. Das Angebot richtet sich an alle interessierten Schülerinnen und Schüler. Die Gestaltung des Informatikunterrichts in der Sekundarstufe I orientiert sich wir an den Empfehlungen der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) zu den Bildungsstandards Informatik für die Sekundarstufe I.

Ausstattung

Unsere Schule verfügt über drei Rechnerräume. Zusätzlich werden alle Klassenräume mit interaktiven Whiteboards mit Beamern und iPad-Koffern ausgestattet. Die Schule verfügt über ein flächendeckendes WLAN-Netz und einen Glasfaser-Anschluss an das Internet.

Der Informatikunterricht in der Heinrich-Böll-Schule verfolgt das Ziel der Ausbildung der Sach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz im Umgang mit Informations- und Kommunikationssystemen. Damit sollen die Schülerinnen und Schüler befähigt werden, kompetent und aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Denn:

„Das Verstehen und das Anwenden allgemeiner informatischer Konzepte sind […] wichtiger für das weitere Leben der Schülerinnen und Schüler als kurzlebige Schulungen zum Umgang mit bestimmten Programmen oder die Reduktion des Computers auf seine Funktion als Medium.“

(https://www.gi.de/themen/informatik-in-der-schule.html)

Arbeitsgemeinschaften

Im Nachmittagsbereich bieten wir für die Schülerinnen und Schüler naturwissenschaftlich ausgerichtete AGs an, die sich an den Interessen der Schüler orientieren. Hier bieten wir unter anderem eine Roboter-AG, an der alle interessierten Schülerinnen und Schüler teilnehmen dürfen. Des Weiteren finden ab der 5. Jahrgangsstufe Grundlagenkurse mit dem Office-Paket statt.

Wettbewerbe

Im Informatik-Bereich gibt es eine Vielzahl an Wettbewerben. So kann man sein Können und Wissen beispielsweise beim Informatik-Biber, dem Jugendwettbewerb Informatik und dem Bundeswettbewerb Informatik sowie der Informatik-Olympiade unter Beweis stellen.

Jugendwettbewerb Informatik:

Informatik-Biber:

 

 

Lebensgefährlicher Trend: Der „Pilotentest“

Lebensgefährlicher Trend: Der „Pilotentest“

Warnung vor dem sogenannten „Pilotentest“ und dem Wunsch nach Rauschzuständen. Der Pilotentest ist eine Mutprobe, die nicht selten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus endet. In den vergangenen Jahren sind in Deutschland auch Teenager gestorben, weil sie sich...

Immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Heinrich-Böll-Schule verabschiedete Fritz Ueberall in den Ruhestand / Viele Geschenke Er machte in fast 25 Jahren als Hausmeister an der Heinrich-Böll-Schule seinem Namen alle Ehre: Fritz Ueberall war immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Er sei der Garant dafür...

Eine Quizrallye rund um die Welt der Bücher

Eine Quizrallye rund um die Welt der Bücher

Mit Stift und Blättern ausgestattet wuselten die Fünftklässler durch die Räume der Heinrich-Böll-Schule, um die gestellten Fragen und Aufgaben einer Quizrallye zu lösen. Anlass war der Welttag des Buches. Das Team der Mediothek unter der Leitung von Constanze Lieber...

Schüler beten für Frieden in der Welt

Schüler beten für Frieden in der Welt

Aktion der Heinrich-Böll-Schule für Sechst- und Siebtklässler / Gebetsstunde „Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Er lässt mich lagern auf grünen Auen und führt mich zum Ruheplatz am Wasser. Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum...

Ein Sprachdiplom fürs ganze Leben

Ein Sprachdiplom fürs ganze Leben

„Diplôme d’Etudes en langue française“ für erfolgreiche HBS-Schüler / Freude und Stolz „Geschafft! Wir haben das Diplom! Jetzt packen wir auch die zweite Niveaustufe!“ Mit überschwänglicher Begeisterung informierten Neuntklässlerinnen der Heinrich-Böll-Schule ihren...

Digitale Messgeräte in den Steinbachwiesen

Digitale Messgeräte in den Steinbachwiesen

Wasser ist Leben. Doch welche Bedingungen braucht das Leben, um sich überhaupt entfalten zu können? Der Biologe spricht von sogenannten „abiotischen Faktoren“, d.h. alle Umweltfaktoren, wie Temperatur, Nährstoffgehalt oder der pH-Wert, die von der unbelebten Umwelt...

Chancen und Risiken der neuen Medien

Chancen und Risiken der neuen Medien

Präventionsprojekt für die Fünftklässler der Heinrich-Böll-Schule   Die neuen Medien bestimmen unseren Alltag. Ständig sind Smartphones oder Tablets im Einsatz: ob im Privatleben, in der Schule oder im Berufsleben. Schon die Kleinsten können die Geräte bedienen...

Filmabend für Jugendliche „The Chosen“ am 3.6.

Filmabend für Jugendliche „The Chosen“ am 3.6.

Filmabend für Jugendliche "The Chosen" am 3.6. Am kommenden Freitag findet im Ev. Gemeindehaus Fürth ein Filmabend für Jugendliche mit Ausschnitten aus „The Chosen“ statt, einer hochinteressanten Verfilmung des Lebens und Wirkens Jesu, die auf sieben Staffeln mit je...

In die Welt des Lokaljournalismus eingetaucht

In die Welt des Lokaljournalismus eingetaucht

In die Welt des Lokaljournalismus eingetaucht  Unterricht soll die Lebenswirklichkeit der Schüler abbilden, soll Wissen vermitteln, das den Kindern und Jugendlichen hilft, eine eigene Meinung zu bilden, Sachverhalte einordnen und fundierte Entscheidungen treffen zu...