Herzlich willkommen

auf der Homepage der Heinrich-Böll-Schule

in Fürth im Odenwald

 

Wiederaufnahme des Unterrichtes ab dem 18. Mai 2020 für alle Jahrgangsstufen der Sekundarstufe I

Am 18. Mai sollen Schulen den Schulbetrieb in eingeschränktem Umfang wiederaufnehmen. Wie bereits aus dem Kultusministerium veröffentlicht wurde, ist mit der Wiederaufnahme des Schulbetriebs in allen Schulformen und allen Jahrgangsstufen allerdings kein regulärer Unterrichtsbetrieb möglich. „Wir müssen mindestens bis zum Ende des Schuljahres und voraussichtlich auch darüber hinaus auf einen Wechsel von Präsenztagen in der Schule und unterrichtsersetzenden Lernsituationen zuhause setzen. Weiterhin ist der Schutz der Gesundheit der in Schule zusammenkommenden Personengruppen das oberste Gebot, dem sich alle anderen Zielsetzungen unterordnen“.

Vor der Wiederaufnahme des Unterrichtes werden alle Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern über den Ablauf des ersten Schultages informiert werden. Dazu ist vorgesehen, dass ab dem 18. Mai einzelne Jahrgänge einen Tag in der Schule verbringen werden und auf die besondere Verhaltensregeln hingewiesen werden. Im Anschluss an diese Informations- und Eingewöhnungsphase beginnt der Präsenzunterricht nach gesondertem Plan. Die Gruppengröße wird während der Präsenzphasen maximal 15 Personen betragen. Dies erreichen wir durch Teilung der Klassen in etwa gleich große Gruppen. Der Präsenzunterricht soll in der Regel mindestens an einem Tag der Woche mit bis zu sechs Unterrichtsstunden erteilt werden. Die Pausen werden gestaffelt in Schichten umgesetzt, um Ansammlungen von großen Gruppen zu vermeiden. Die Präsenzphasen werden durch unser bewährtes System des Homeschooling mit regelmäßigen Videokonferenzen unterstützt.

Die aktuellen Umsetzungsregelungen stehen nach Abschluss der Beratungen in den schulischen Gremien seit dem 14.5. über das Schulportal in der Dateiverwaltung zum Download bereit. Zusätzliche Informationsschreiben werden über den Schulelternbeirat und/oder die Klassenleitungen weiter geleitet.

Schrittweise Schulöffnung ab 27. April

Am Montag, den 27. April,  startet der Schulunterricht an unserer Schule wieder schrittweise, zunächst für diejenigen Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs, die den Hauptschulabschluss erwerben und für die Jahrgangsstufe 10. Dieser Unterrichtsbeginn wird durch Hygienemaßnahmen begleitet, die eine mögliche Ansteckungsgefahr minimieren helfen sollen. Zunächst ist geplant, die Gruppengrößen auf maximal 15 Schülerinnen und Schüler zu beschränken. Flüssigseife und Einmalhandtücher stehen in den Unterrichtsräumen zur Verfügung. Zusätzlich werden wir Stationen mit Desinfektionsmitteln bereit stellen. Wie empfehlen Schutzmasken zu verwenden. Weitere Maßnahmen, die zurzeit vorbereitet werden, sollen helfen, die Abstandsregeln von mindestens 1,5 Metern einzuhalten. Die zentralen Haupt- und Realschulprüfungen finden nun vom 25. – 29. Mai statt.

Schulstart am 20. April mit online-Unterricht

Am Montag, den 20. April beginnen wir pünktlich mit dem online-Unterricht zuhause für alle Klassen. Die entsprechenden Regelungen sind über E-Mail bzw. das Schulportal verteilt worden. Hinweise zur Durchführung finden Sie auch auf der Homepage unter dem Menüpunkt „Corona“, „online-Unterricht“. Hinweise zur Erreichbarkeit der Softwaresysteme und Anleitungen finden Sie ebenfalls auf der Homepage unter dem Menüpunkt „Corona“.

Bitte lesen Sie regelmäßig die von uns veröffentlichten Informationen (Menüpunkt „Corona“) und achten Sie bitte insbesondere auch auf Veröffentlichungen im Schulportal.

Unterrichtsbegleitende Software

Zu allen Softwaresystemen gibt es Links über unser Menü „Unterricht“ oder auch hier (Moodle, Schulportal, online-Office, Office 365). Diese Programme können bei der Erstellung von Aufgaben oder der Kommunikation untereinander helfen. Anleitungen gibt es unter dem Menüpunkt „Corona“ –> „Anleitungen“ (wird regelmäßig ergänzt). Der Zugang zur Lernplattform Moodle ist nur mit einem Schüleraccount möglich.

Die Server des Schulportals, Moodle und Office-Anwendungen laufen stabil. Bei Problemen mit dem Zugang melden Sie sich bitte bei der Schulleitung.

Hauptinformationsquelle ist das Schulportal!

Wir möchten Sie alle bitten (Schülerinnen und Schüler, Eltern und Kollegium), sich regelmäßig im Schulportal anzumelden und die aktuellen Informationen abzurufen. Eine Versorgung mit Unterrichtsmaterialien und Arbeitsaufträgen über diese Plattform ist gewährleistet.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei all denen bedanken, die in dieser außergewöhnlichen Situation dafür sorgen, dass unser Leben weiterhin geregelt organisiert wird.

Bitte beachten Sie alle die  Hinweise, die zu einer Eindämmung der Infektionsraten führen sollen. Wenn sich alle an die verordneten Maßnahmen halten und dabei besonnen agieren, wird das die aktuelle Situation entspannen.

Ich wünsche uns allen viel Geduld und bleiben Sie gesund!

Alexander Hauptmann

Unsere Schule ist ein Ort voller Leben, in der Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 10. Klasse alles erwerben können, was sie für ihren späteren Lebensweg benötigen.

An unserer Schule kann man den berufsorientierten Abschluss, den Hauptschulabschluss, den Realschulabschluss oder auch die direkte Versetzung in die gymnasiale Oberstufe erwerben.

Die Angebote sind vielfältig und jedes Kind kann nach seinen Möglichkeiten lernen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Entdecken der zahlreichen Angebote unserer Schule hier auf unserer Homepage.

 

Alexander Hauptmann, Schulleiter

Aktuelle Nachrichten…

Zurück in die Schule

Zurück in die Schule

Welche Maßnahmen und Vorkehrungen an der Heinrich-Böll-Schule getroffen wurden, zeigt der Fernsehsender „rheinmaintv“. „Für Abschlussklassen geht...

mehr lesen