Fachschaft Religion

Das Fach Religion wird in jedem Jahrgang zweistündig pro Woche unterrichtet. Die Schüler werden nach ihren Konfessionen getrennt oder können alternativ am Ethikunterricht teilnehmen.

Seit dem Schuljahr 2015/16 wird im 9./10. Schuljahr Religion/ Ethik im Klassenunterricht erteilt unter dem Titel HBS ( Hintergrunde- Blickpunkte-Spuren)

 

Seit Sommer 2009 wird das Fach durch die Schulpfarrerin Holzapfel-Hesselmann unterstützt. Sie ist mit einer ganzen Stelle angestellt. Neben dem Unterricht richtet sie ihr Augenmerk darauf

  • soziale Projekte für Schüler anzubieten ( Sozialtraining für 5./6. Klasse;  Selbstbewusstseinstraining in Zusammenarbeit mit einem Psychologen),
  • ihnen als Gesprächspartnerin zur Verfügung zu stehen,
  • mit Schülern Gottesdienste zu feiern;

 

Folgende Angebote gibt es an der Schule:

  • Schulanfangsgottesdienst ( 5.Klasse);
  • Reformationsgottesdienst ( 5.Klasse);
  • Weihnachtsgottesdienste (5./6.Klasse);
  • Passions- und Ostergottesdienste (5./6. Klasse);
  • Toleranztage ( 2 Tage , 7. Klasse);
  • Besinnungstag (10. Klasse);
  • Begegnung mit Zeitzeugen im Kloster Höchst ( 10. Klasse);
  • Unterstützung des Patenkindes in Vietnam: Bastelaktion in der Adventszeit und auf freiwilliger Basis / 10 Cent pro Schüler/ Religionsstunde in der Passions- bzw. Fastenzeit;
  • der Kolpingfamilie in der Adventszeit: Auf freiwilliger Basis packt jeder Schüler ein Weihnachtspaket für ein Waisenhaus in Portugal;

Einen Link zum Weihnachtsfilm finden Sie hier. Die Fachschaft Religion wünscht ein frohes Fest!

Lichtblick für bedürftige Kinder in schwieriger Zeit

Lichtblick für bedürftige Kinder in schwieriger Zeit

In der Vorweihnachtszeit stapeln sich allmählich Päckchen unterschiedlicher Größe im Lehrerzimmer der Heinrich-Böll-Schule. Es handelt sich dabei keineswegs um Präsente für die Lehrer. Der stetig wachsende Päckchenberg hat einen anderen Hintergrund: Seit vielen Jahren...

Ein Vorleser wie er im Buche steht

Ein Vorleser wie er im Buche steht

Sechstklässler Niklas Zollikofer bester Leser seines Jahrgangs an der Heinrich-Böll-Schule Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht jeder Mensch, ob jung oder alt, mehr oder minder lange Texte lesen muss, seien es Aufgabenstellungen, Vertragswerke oder Nachrichten. Lesen...

Eine erlebnisreiche Expedition in die digitale Schulwelt

Eine erlebnisreiche Expedition in die digitale Schulwelt

Pädagogischer Tag der Heinrich-Böll-Schule zum Thema „Digitalisierung“ / Externe Referenten „Alter Schwede!“ Bewunderung steckte in diesem spontanen und aus tiefster Seele kommenden Ausruf einer jungen Kollegin ebenso wie der etwas nach Hilfe klingende Ruf ob der Flut...