Fachschaft Religion

Das Fach Religion wird in jedem Jahrgang zweistündig pro Woche unterrichtet. Die Schüler werden nach ihren Konfessionen getrennt oder können alternativ am Ethikunterricht teilnehmen.

Seit dem Schuljahr 2015/16 wird im 9./10. Schuljahr Religion/ Ethik im Klassenunterricht erteilt unter dem Titel HBS ( Hintergrunde- Blickpunkte-Spuren)

 

Seit Sommer 2009 wird das Fach durch die Schulpfarrerin Holzapfel-Hesselmann unterstützt. Sie ist mit einer ganzen Stelle angestellt. Neben dem Unterricht richtet sie ihr Augenmerk darauf

  • soziale Projekte für Schüler anzubieten ( Sozialtraining für 5./6. Klasse;  Selbstbewusstseinstraining in Zusammenarbeit mit einem Psychologen),
  • ihnen als Gesprächspartnerin zur Verfügung zu stehen,
  • mit Schülern Gottesdienste zu feiern;

 

Folgende Angebote gibt es an der Schule:

  • Schulanfangsgottesdienst ( 5.Klasse);
  • Reformationsgottesdienst ( 5.Klasse);
  • Weihnachtsgottesdienste (5./6.Klasse);
  • Passions- und Ostergottesdienste (5./6. Klasse);
  • Toleranztage ( 2 Tage , 7. Klasse);
  • Besinnungstag (10. Klasse);
  • Begegnung mit Zeitzeugen im Kloster Höchst ( 10. Klasse);
  • Unterstützung des Patenkindes in Vietnam: Bastelaktion in der Adventszeit und auf freiwilliger Basis / 10 Cent pro Schüler/ Religionsstunde in der Passions- bzw. Fastenzeit;
  • der Kolpingfamilie in der Adventszeit: Auf freiwilliger Basis packt jeder Schüler ein Weihnachtspaket für ein Waisenhaus in Portugal;

Einen Link zum Weihnachtsfilm finden Sie hier. Die Fachschaft Religion wünscht ein frohes Fest!

Einen erfolgreichen beruflichen Weg in die Zukunft ebnen

Einen erfolgreichen beruflichen Weg in die Zukunft ebnen

Berufsorientierung steht an der Heinrich-Böll-Schule im Fokus / Verabschiedung von Annegret Springer Fürth. Schule – und was kommt dann? Eine Frage, die sich vielen Abgängern nach erfolgreicher Schullaufbahn stellt. Für manchen Jugendlichen ist eine zusätzliche...

Corona-Selbsttests an Schulen

Corona-Selbsttests an Schulen

Note 1 in Sachen Testen und Digitalisierung Landrat Engelhardt bezeichnet Heinrich-Böll-Schule als „Modellschule“ / Stippvisite in Fürth Fürth. Landrat Christian Engelhardt verfolgt den Selbsttest der Fünftklässler voller Interesse. Er kann es dennoch nicht lassen,...

Fühlen, wie Menschen mit Behinderung leben

Fühlen, wie Menschen mit Behinderung leben

Spielboxen animieren zum Agieren unter besonderen Vorzeichen / Angebot an der HBS Fürth. Bücher sind wertvolle Informationsquellen. Experten, Betroffene und Zeitzeugen gewähren interessante Einblicke. Wichtig sind für Kinder und Jugendliche aber besonders eigene...