Wahlpflichtunterricht

Mit dem Wechsel in die Jahrgangsstufe 7 können die Schüler die zweite Fremdsprache Französisch erlernen oder zwei Wahlpflichtkurse belegen.

Das Wahlpflichtangebot ist umfassend. Zunächst gibt es Angebote aus dem klassischen Wahlpflichtunterricht wie Arbeiten mit Holz, Metall und Keramik sowie Ernährungslehre. Außerdem sind diverse Kurse wie Sport, Trainingslehre, Textiles Gestalten, naturwissenschaftliches Experimentieren, English Conversation, künstlerisches Gestalten, Musik, Tanz …. möglich. Selbstverständlich gibt es die Möglichkeit das Arbeiten am Computer und an einer computergesteuerten CNC – Maschine zu erlernen.

Zu Beginn des Schuljahres bekommen die Schülerinnen und Schüler eine Übersicht über die angebotenen Kurse.

Die Kurse laufen in der Regel ein Schuljahr.

Das Wahlpflicht-Angebot erstreckt sich in allen Jahrgängen auf vier Stunden – zwei Kurse à zwei Stunden.

Bin ich? Verantwortlich?

Bin ich? Verantwortlich?

„Bin ich? Verantwortlich?“ Referenten geben HBS-Schülern Einblick in Berufsalltag / Bürgermeister Öhlenschläger zu Gast Fürth. In Bewerbungsschreiben betonen die wohl meisten Kandidaten, dass sie nicht nur teamfähig und kommunikativ sind, sondern auch...

Die Chemie stimmt zwischen den Partnern

Die Chemie stimmt zwischen den Partnern

Die Chemie stimmt zwischen den Partnern Kooperationstreffen von Lehrern der Karl-Kübel-Schule (Bensheim) und der Heinrich-Böll-Schule (Fürth) Bensheimd/Fürth. „Die Chemie stimmt!“ Dieser Aussage eines Lehrers der Heinrich-Böll-Schule pflichteten die Vertreter der...