Wahlpflichtunterricht

Mit dem Wechsel in die Jahrgangsstufe 7 können die Schüler die zweite Fremdsprache Französisch erlernen oder zwei Wahlpflichtkurse belegen.

Das Wahlpflichtangebot ist umfassend. Zunächst gibt es Angebote aus dem klassischen Wahlpflichtunterricht wie Arbeiten mit Holz, Metall und Keramik sowie Ernährungslehre. Außerdem sind diverse Kurse wie Sport, Trainingslehre, Textiles Gestalten, naturwissenschaftliches Experimentieren, English Conversation, künstlerisches Gestalten, Musik, Tanz …. möglich. Selbstverständlich gibt es die Möglichkeit das Arbeiten am Computer und an einer computergesteuerten CNC – Maschine zu erlernen.

Zu Beginn des Schuljahres bekommen die Schülerinnen und Schüler eine Übersicht über die angebotenen Kurse.

Die Kurse laufen in der Regel ein Schuljahr.

Das Wahlpflicht-Angebot erstreckt sich in allen Jahrgängen auf vier Stunden – zwei Kurse à zwei Stunden.

Einen erfolgreichen beruflichen Weg in die Zukunft ebnen

Einen erfolgreichen beruflichen Weg in die Zukunft ebnen

Berufsorientierung steht an der Heinrich-Böll-Schule im Fokus / Verabschiedung von Annegret Springer Fürth. Schule – und was kommt dann? Eine Frage, die sich vielen Abgängern nach erfolgreicher Schullaufbahn stellt. Für manchen Jugendlichen ist eine zusätzliche...

Corona-Selbsttests an Schulen

Corona-Selbsttests an Schulen

Note 1 in Sachen Testen und Digitalisierung Landrat Engelhardt bezeichnet Heinrich-Böll-Schule als „Modellschule“ / Stippvisite in Fürth Fürth. Landrat Christian Engelhardt verfolgt den Selbsttest der Fünftklässler voller Interesse. Er kann es dennoch nicht lassen,...

Fühlen, wie Menschen mit Behinderung leben

Fühlen, wie Menschen mit Behinderung leben

Spielboxen animieren zum Agieren unter besonderen Vorzeichen / Angebot an der HBS Fürth. Bücher sind wertvolle Informationsquellen. Experten, Betroffene und Zeitzeugen gewähren interessante Einblicke. Wichtig sind für Kinder und Jugendliche aber besonders eigene...