Fachbereich Französisch

 

Kollegen

Derzeit unterrichten fünf Lehrkräfte an der HBS Französisch: Frau Hantke, Frau Harder, Frau Schulze Icking, Frau Walder und Herr Spottka.

 

Aktivitäten

Schüleraustausch

mit dem Collège La Platière und dem Lycée in Fürths Partnergemeinde Thizy (Rhône)

Frankreichtag

Jedes Jahr fahren wir einen Tag mit unseren Schülern der Klassen 8-10 einen Tag nach Straßburg, um Land und Leute persönlich kennenzulernen.

 

Unterricht

An der HBS kann man ab der 7. Klasse Französisch wählen.

Es wird vor allem den SchülerInnen empfohlen, die

– an Sprache und Sprachen großes Interesse haben

– gut in Englisch und Deutsch sind (A-Kurs, guter B-Kurs)

– sich für Frankreich und Französisch wirklich interessieren

– an eine gymnasiale Oberstufe wechseln wollen.

Französisch wählt man am Ende der 6.Klasse verbindlich für 2 Jahre.

Ab der 8.Klasse wird in A und B differenziert.

Am Ende der 8.Klasse besteht die Möglichkeit Französisch abzuwählen.

 

DELF (Diplôme d’Etudes de la Langue Française)

Im Jahrgang 9 und 10 werden diese zusätzlichen Diplome des Französischen Staates vorbereitet und am Institut Francais in Mainz abgehalten. Diese Sprachdiplome stellen eine zusätzliche Qualifikation dar, sie werden von den Gymnasien im Kreis auch angeboten und fortgesetzt und ersetzen Sprachprüfungen in Frankreich bei Ausbildung und Studium.

Bin ich? Verantwortlich?

Bin ich? Verantwortlich?

„Bin ich? Verantwortlich?“ Referenten geben HBS-Schülern Einblick in Berufsalltag / Bürgermeister Öhlenschläger zu Gast Fürth. In Bewerbungsschreiben betonen die wohl meisten Kandidaten, dass sie nicht nur teamfähig und kommunikativ sind, sondern auch...

Die Chemie stimmt zwischen den Partnern

Die Chemie stimmt zwischen den Partnern

Die Chemie stimmt zwischen den Partnern Kooperationstreffen von Lehrern der Karl-Kübel-Schule (Bensheim) und der Heinrich-Böll-Schule (Fürth) Bensheimd/Fürth. „Die Chemie stimmt!“ Dieser Aussage eines Lehrers der Heinrich-Böll-Schule pflichteten die Vertreter der...