Maßnahmen bei Infektionen mit dem neuartigen Corona-Virus

Achtung! Die Angaben auf dieser Seite können veraltet sein.

Letzte Aktualisierung: 06.05.2021

  • Ein bestätigter Fall in der 10/5 durch einen PCR-Test. Die Schülerinnen und Schüler werden im Distanzunterricht beschult.

Aktuell wird geprüft, ob eine gemeinsame Testung möglich ist.

Bei zentralen Testungen bitte beachten:

  • Bitte unbedingt das Versicherungskarte mitbringen (dient nur zur Identifikation, der Test ist kostenlos).
  • Es ist sinnvoll, die offizielle Corona-Warn-App zu installieren. Über diese App wird man über das Ergebnis des Tests informiert.
  • Da wir nur ein kurzes Zeitfenster haben, sollten Sie pünktlich da sein.
  • Bitte nur maximal eine Begleitperson mitbringen.
  • Bitte die Einbahnregelungen beachten.
  • Vermeiden Sie Kontakte zu anderen Personen auf dem Schulgelände.
  • Auf dem Schulgelände besteht eine Maskenpflicht.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie durch den Notausgang (oben am Parkplatz) der Gymnastikhalle eintreten und durch den regulären Ausgang die Halle verlassen.
  • Halten Sie auch während der Wartezeiten Abstand.

 

Wann werden Maßnahmen ergriffen?

Grundsätzlich werden weiterführende Maßnahmen durch das Gesundheitsamt oder die Schule nur bei positivem Test auf das neuartige Corona-Virus eingeleitet. Hierbei kommt es auf die Art des Kontakts an.

Positiver Test bei Schülerinnen und Schülern oder einer Lehrkraft:

  • Es ergeht eine Meldung an das Gesundheitsamt und an die Schule.
  • Alle Kontaktpersonen werden ermittelt.
  • Es wird ein Termin für eine gemeinschaftliche Testung festgesetzt

 

Die Intensität des Kontakts wird überprüft

  • intensiver Kontakt: länger als 15 Minuten, ggf. ohne Maske oder ohne ausreichende Abstand. (Kategorie 1)
  • oder kein Intensiver Kontakt. (Kategorie 2)

 

Maßnahmen:

  • Person mit positiver Testung: Durch das Gesundheitsamt angeordnete Quarantäne von 14 Tagen. (Distanzbeschulung durch die Schule)
  • Person der Kategorie 1 (intensiver Kontakt): Durch das Gesundheitsamt angeordnete Quarantäne von 14 Tagen. (Distanzbeschulung durch die Schule)
  • Person der Kategorie 2 (kein intensiver Kontakt): Empfehlung von Kontaktbeschränkungen und Testung. Betretungsverbot durch die Schule bis zur Vorlage eines negativen Testergebnisses. (Distanzbeschulung durch die Schule)
  • Teilnahme an einem gemeinschaftlichen Test (bitte keine privat organisierten Test vereinbaren)
  • Nur bei Auftreten von Symptomen entfällt die Teilnahme an dem gemeinschaftlichen Test. In diesem Fall ist der Hausarzt aufzusuchen.

 

Positiver Test bei Familienangehörigen im selben Haushalt:

  • Durch das Gesundheitsamt angeordnete Quarantäne von 14 Tagen. (Distanzbeschulung durch die Schule)

 

Kontakt zu Personen, die positiv getestet wurden

  • Grundsätzlich ist eine Information an das Gesundheitsamt und die Schule notwendig.
  • Auch hier erfolgt eine Einteilung in die Kategorien „intensiver oder nicht intensiver Kontakt“.
  • Es besteht dann ein Betretungsverbot bis zur Klärung und/oder Vorlage eines negativen Testergebnisses.
  • Teilnahme an einem privat organisierten Test vereinbaren

 

Wichtig! Die Teilnahme an einem Test erfolgt auf freiwilliger Basis. Niemand wird zur Teilnahme gezwungen.

Optimale Beratung garantiert

Optimale Beratung garantiert

Heinrich-Böll-Schule heißt Laufbahnberaterin Bianca Sommerfeld willkommen Fürth. Der Wechsel erfolgte nahtlos: Stufenleiterin Astrid Schulze Icking hieß die neue Laufbahnberaterin der Agentur für Arbeit, Bianca Sommerfeld, an der Heinrich-Böll-Schule herzlich...

Wie kann man nur so grausam sein?

Wie kann man nur so grausam sein?

Heinrich-Böll-Schüler im Gespräch mit Zeitzeugen der Nazi-Diktatur / Erschüttert über Brutalität Fürth. „Wie kann man nur so grausam sein?“ In dieser von einer zutiefst erschütterten Zehntklässlerin geäußerten Frage kommt das komplette Unverständnis über die...

Ostergruß für Menschen mit Behinderung

Ostergruß für Menschen mit Behinderung

Aktion von Siebtklässlern der Heinrich-Böll-Schule / Kreative Arbeiten Fürth. An den überdimensionierten Osterkarten wird schnell deutlich: Die Empfänger sollen die Zuwendung der Absender spüren, sie sollen erkennen, dass man ihnen eine große Freude machen möchte....