Maßnahmen bei Infektionen mit dem neuartigen Corona-Virus

Achtung! Die Angaben auf dieser Seite können veraltet sein.

Letzte Aktualisierung: 28.08.2021

  • Aktuell gibt es keine Fälle.

 

Bei zentralen Testungen bitte beachten:

  • Bitte unbedingt das Versicherungskarte mitbringen (dient nur zur Identifikation, der Test ist kostenlos).
  • Es ist sinnvoll, die offizielle Corona-Warn-App zu installieren. Über diese App wird man über das Ergebnis des Tests informiert.
  • Da wir nur ein kurzes Zeitfenster haben, sollten Sie pünktlich da sein.
  • Bitte nur maximal eine Begleitperson mitbringen.
  • Bitte die Einbahnregelungen beachten.
  • Vermeiden Sie Kontakte zu anderen Personen auf dem Schulgelände.
  • Auf dem Schulgelände besteht eine Maskenpflicht.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie durch den Notausgang (oben am Parkplatz) der Gymnastikhalle eintreten und durch den regulären Ausgang die Halle verlassen.
  • Halten Sie auch während der Wartezeiten Abstand.

 

Wann werden Maßnahmen ergriffen?

Grundsätzlich werden weiterführende Maßnahmen durch das Gesundheitsamt oder die Schule nur bei positivem Test auf das neuartige Corona-Virus eingeleitet. Hierbei kommt es auf die Art des Kontakts an.

Positiver Test bei Schülerinnen und Schülern oder einer Lehrkraft:

  • Es ergeht eine Meldung an das Gesundheitsamt und an die Schule.
  • Alle Kontaktpersonen werden ermittelt.
  • Das Gesundheitsamt legt in Absprache mit der Schule die zu treffenden Maßnahmen fest.

 

Die Intensität des Kontakts wird überprüft

  • intensiver Kontakt: länger als 15 Minuten, ggf. ohne Maske oder ohne ausreichende Abstand. (Kategorie 1)
  • oder kein Intensiver Kontakt. (Kategorie 2)

 

Maßnahmen:

  • Person mit positiver Testung: Durch das Gesundheitsamt angeordnete Quarantäne. (Distanzbeschulung durch die Schule)
  • Person der Kategorie 1 (intensiver Kontakt, z.B. Sitznachbarn): Durch das Gesundheitsamt angeordnete Quarantäne. (Distanzbeschulung durch die Schule)
  • Nur bei Auftreten von Symptomen entfällt die Teilnahme an dem gemeinschaftlichen Test. In diesem Fall ist der Hausarzt aufzusuchen.

 

Positiver Test bei Familienangehörigen im selben Haushalt:

  • Durch das Gesundheitsamt angeordnete Quarantäne. (Distanzbeschulung durch die Schule)

 

Kontakt zu Personen, die positiv getestet wurden

  • Grundsätzlich ist eine Information an das Gesundheitsamt und die Schule notwendig.
  • Auch hier erfolgt eine Einteilung in die Kategorien „intensiver oder nicht intensiver Kontakt“.
  • Es besteht dann ein Betretungsverbot bis zur Klärung und/oder Vorlage eines negativen Testergebnisses.
  • Teilnahme an einem privat organisierten Test vereinbaren

 

Wichtig! Die Teilnahme an einem Test erfolgt auf freiwilliger Basis. Niemand wird zur Teilnahme gezwungen.

Erleichterung und Freude nach Prüfungsstress

Erleichterung und Freude nach Prüfungsstress

Neun Schüler der Heinrich-Böll-Schule stellten sich Test für französisches Sprachdiplom Die Erschöpfung nach einer sehr anspruchsvollen Prüfung war den neun Zehntklässlern der Heinrich-Böll-Schule, die das „Diplôme d’Etudes en langue française“, kurz Delf genannt,...

Unermüdlich und engagiert im Einsatz

Unermüdlich und engagiert im Einsatz

Viele neue Schulsanitäter an der Heinrich-Böll-Schule / Fundierte Ausbildung „Bitte ein Schulsanitäter ans Sekretariat kommen.“ Ein Satz, der immer mal wieder aus den Lautsprechern der Heinrich-Böll-Schule ertönt. Dann machen sich die Ersthelfer auf den Weg, um...